Lecithin Kieselerde Horse

38,00 

Für Zellwachstum, Regeneration, Leistung und für die Schönheit
Lecithine sind die Bausteine aller Zellmembrane und damit Voraussetzung für Zellbildung und -regeneration. Kieselerde, also Silizium finden sich überall in Knochen, Knorpeln, Bindegewebe, Horn und Gelenkschmiere. Lecithin ist unentbehrlich für den Aufbau aller Zellmembrane und damit aller Zellen und für die Nervenscheiden. Kieselerde (Kieselgur) benötigt der Körper zur Bildung von Gelenkschmiere und den Aufbau von Knochen, Knorpel, Sehnen, Bändern und Horn. Besonders tragende Stuten, Fohlen, aber auch Leistungspferde haben einen deutlich erhöhten Bedarf an Lecithin. Bei Sehnen und Bänderschäden fördert diese Kombination die Regeneration dieser Gewebe, oft erstaunlich schnell und nachhaltig.

Lecithin Kieselerde Horse

38,00 

Für Zellwachstum, Regeneration, Leistung und für die Schönheit
Lecithine sind die Bausteine aller Zellmembrane und damit Voraussetzung für Zellbildung und -regeneration. Kieselerde, also Silizium finden sich überall in Knochen, Knorpeln, Bindegewebe, Horn und Gelenkschmiere. Lecithin ist unentbehrlich für den Aufbau aller Zellmembrane und damit aller Zellen und für die Nervenscheiden. Kieselerde (Kieselgur) benötigt der Körper zur Bildung von Gelenkschmiere und den Aufbau von Knochen, Knorpel, Sehnen, Bändern und Horn. Besonders tragende Stuten, Fohlen, aber auch Leistungspferde haben einen deutlich erhöhten Bedarf an Lecithin. Bei Sehnen und Bänderschäden fördert diese Kombination die Regeneration dieser Gewebe, oft erstaunlich schnell und nachhaltig.

Zusammensetzung:
Lecithin (GVO-frei)

Inhaltsstoffe:
Analytische Bestandteile und Gehalte: Rohprotein 3,7 %, Rohfett 44,5 %, Rohfaser 1,4 %, Rohasche 34,1 %
Mineralstoffe: Calcium 1,3 %, Phosphor 1,07 %, Natrium 0,2 %

Zusatzstoffe:
400 g Kieselerde gefällt und getrocknet (E551 a)

Fütterungsempfehlung:
Belastete Pferde und Pferde mit Sehnen- oder Bänderschäden sollten Lecithin mit Kieselerde über mehrere Wochen gefüttert bekommen. Sportpferde brauchen Lecithin mit Kieselerde vor allem während der Belastungsphasen, auch, um mit Stress besser fertig zu werden. Pferde benötigen es während einer Regenerationsphase oder in der Rekonvaleszenz. Viele Osteopathen setzen Lecithin mit Kieselerde begleitend zur Therapie ein.
Bedarf pro Pferd mit etwa 500 kg: 25 bis 30 g t�glich, das sind etwa 2 geäufte Messlöffel.
Der Messlöffel fasst 10 g