Rhenalind®

ab 14,00 

Kräutermischung zur sanften Ausleitung
Für Pferde, deren Nieren schwach oder schon geschädigt sind, sind Rhenalind-Nierenkräuter eine besonders schonende, aber doch anregende Mischung zur besseren Ausleitung über die Nieren. Die Nieren sollten besonders im Winter unterstützt werden, weil die Pferde weniger schwitzen.
Stärker reizende Kräuter wie Brennnessel, Wacholder oder Goldrute, haben wir gezielt nicht eingearbeitet. Häufig ist es nötig, auch die Leber mit Heparlind Leberkräutern zu unterstützen.

Rhenalind®

ab 14,00 

Kräutermischung zur sanften Ausleitung
Für Pferde, deren Nieren schwach oder schon geschädigt sind, sind Rhenalind-Nierenkräuter eine besonders schonende, aber doch anregende Mischung zur besseren Ausleitung über die Nieren. Die Nieren sollten besonders im Winter unterstützt werden, weil die Pferde weniger schwitzen.
Stärker reizende Kräuter wie Brennnessel, Wacholder oder Goldrute, haben wir gezielt nicht eingearbeitet. Häufig ist es nötig, auch die Leber mit Heparlind Leberkräutern zu unterstützen.

Zusammensetzung:
Birkenblätter, Queckenwurzel, Orthosiphon, Ehrenpreis, Petersilienstiele und Hauhechelwurzel

Inhaltsstoffe:
Analytische Bestandteile und Gehalte: Rohprotein 11,9 %, Rohfett 4 %, Rohfaser 23,6 %, Rohasche 7,1 %
Mineralstoffe: Calcium 0,86 %, Phosphor 0,25 %, Natrium 0,09 %

Fütterungsempfehlung:
Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich 30 g bis 70 g Rhenalind Nierenkräuter unter das Futter, am besten angefeuchtet. Für eine Ausleitung füttern Sie Rhenalind Nierenkräuter im 3-Tages-Wechsel mit Heparlind Leberkräutern.
Beachten Sie hierzu bitte unsere Ausleitungsempfehlungen. Bei Fragen zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!